Informationen zum Heilpädagogischen Zentrum für Werkstufe und Berufsvorbereitung

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen zum Heilpädagogischen Zentrum in Othmarsingen.

Bildergalerie Tag der offenen Tür HZWB und Schule Othmarsingen vom 12.09.2015

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie vom Einweihungsfest resp. Tag der offenen Tür des HZWB und der Schule Othmarsingen vom 12. September 2015.

Bildergalerien Baustelle

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie vom 10.06.2015.

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie vom 15.05.2015.

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie vom 13.03.2015.

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie vom 13.01.2015.

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie vom 26.11.2014.

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie vom 18.11.2014.

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie vom 23.10.2014.

Hier gelangen Sie zur Bildergalerie der Baustelle vom 12.09.2014.

Sanierung, Umnutzung und Erweiterung der Schulanlage Zelgli

Am Samstag, 12. September 2015, von 11 bis 16 Uhr, findet der Tag der offenen Tür des Heilpäda-gogischen Zentrums für Werkstufe und Berufsvorbereitung (HZWB) und der Schule Othmarsingen statt. Bitte reservieren Sie sich dieses Datum bereits heute. Weitere Informationen folgen nach den Sommerferien.

Die Sanierungs-, Umbau- und Erweiterungsarbeiten schreiten zügig voran:

Grünes und gelbes Schulhaus
Die letzten Monate wurde der Innenausbau vorangetrieben. Die Wände wurden fertig verspachtelt und tapeziert. Die Decken werden mit einer Akustik-Schalung versehen, um die Qualität der Schulräume zu steigern und die vielen zusätzlichen Installationen im Gebäude führen zu können. Sämtliche Bodenbe-läge werden ausgetauscht. In den Schulzimmern wird der Teppich durch einen Linoleumbelag ersetzt. Im Korridor wird neu einheitlich ein PU-Fliessbelag eingebracht.

Im Untergeschoss und in den Treppenhäusern wurden die alten Putze teilweise entfernt und werden nun neu aufgebracht oder saniert.

Mensa/Betriebsküche
Die alte Turnhalle wird komplett saniert. Das Dach wird neu gedeckt und auf der Innenseite gedämmt. Der Dachstuhl wurde freigelegt und aufbereitet, um diesen in Zukunft zu zeigen. Die Vorarbeiten für das aufwendige Verfahren der Innendämmung sind im Abschluss. Das Mauerwerk muss auf der Innenseite komplett freigelegt werden, um anschliessend Ausgleichs- und Dämmschichten auftragen zu können. Sind diese Arbeiten abgeschlossen, wird im Innenausbau mit den Decken, Bodenbelägen und der Buffetanlage begonnen.

Die Technikzentrale der Betriebsküche ist vor ihrer Fertigstellung. Im Innenbereich beginnt der Ausbau der Nasszellen, Garderoben und weiterer Nebenräume.

Arbeitsvergaben
Folgende Arbeiten wurden nach den Ausschreibungen jeweils an den wirtschaftlich günstigsten Anbieter vergeben:

 - Metallbauarbeiten/Spezielle lichtdurchlässige Bauteile:  Hobler Metallbau AG, Muri
- Deckungen (Steildächer) mit Deckenbekleidungen aus Holz:  Stadelmann + Stutz AG, Fahrwangen
- Deckenbekleidungen aus Holz:  Schärer Söhne AG, Möriken
- Fugenlose Bodenbeläge:  Librafloor AG, Rickenbach
- Unterlagsböden:  SerRo Unterlagsböden GmbH, Büttikon
- Plattenarbeiten: Karrer AG, Dättwil
- Fugenloser Dekorbelag: coSimo Floorline AG, Dietikon
- Innentüren aus Holz:  RWD Schlatter AG, Dietikon
- Bodenbeläge aus Linoleum:  Pfister Professional AG, Suhr
- Spenglerarbeiten alte Turnhalle: Peter Stritt AG, Othmarsingen
- Aussentüren aus Holz: Gebr. Fritz & Ueli Wirz AG, Othmarsingen
- Deckenbekleidungen aus Metall:  LAMBDA Dämmtechnik AG, Dottikon
- Brandschutzbekleidungen:  Eubo Energie AG, Lenzburg
- Wandtafelsysteme:  Hunziker AG, Thalwil
- Telekommunikationslösung:  Eglin Communication AG, Aarau
- Schulmobiliar:  Embru-Werke AG, Rüti
- Schreinerarbeiten: Gebr. Fritz & Ueli Wirz AG, Othmarsingen
- Allgemeine Metallbauarbeiten (Schlosserarbeiten):  Klausner Metallbau AG, Auw
- Baureinigung:  H.U.B.I. Gebäudereinigungen AG, Möriken
- Leuchtenlieferung:  Fluora Leuchten AG, Herisau
- Innere Malerarbeiten:  Marcel Bernasconi AG, Rotkreuz

Juni 2015

 

Der Stand der Bauarbeiten in der Schulanlage präsentiert sich wie folgt:

Grünes und gelbes Schulhaus
Der Rohbau für den neuen Aufzug an der Nordfassade wurde fertiggestellt. In diesem Bereich wird nun die Fassade ebenfalls mit Holzelementen ergänzt und die Gebäudehülle geschlossen. Im Inneren wurden die Ständerkonstruktionen für die neuen Trennwände erstellt und die Installationen werden darin verlegt. In den Nasszellen und im Untergeschoss wird die Haustechnik an die neuen Nutzungen angepasst und erneuert.

Mensa/Betriebsküche
In der alten Turnhalle wurde eine neue Bodenplatte erstellt und die unterirdische Verbindung zur Betriebsküche fertiggestellt. Es folgen nun diverse Anpassungen der alten Mauern an die neuen Einbauten und Durchgänge zur Betriebsküche. Nach Abschluss der Baumeisterarbeiten wird das Dach saniert und die Gebäudehülle geschlossen. Anschliessend beginnen die Innenausbauarbeiten.

Der Rohbau der Betriebsküche wurde fertiggestellt. Mit den Flachdacharbeiten wurde gestartet und die Haustechnik wird installiert.

Februar 2015




Die Bauarbeiten in der Schulanlage gehen zügig voran:

Grünes und gelbes Schulhaus
Im Innenbereich des grünen Schulhauses wurden die Element-Trennwände abgerissen und die Einbauten demontiert. Die vorgehängte Fassadenkonstruktion wurde zurückgebaut. Durch die Elementbauweise  konnte ein Grossteil der Materialien getrennt entsorgt und dem Recycling zugeführt werden.

Nach den Demontagen wurde im Inneren bereits damit begonnen, die Leitungen für die Elektroinstallationen zu verlegen.

Anfangs November wurde mit der Montage der Fassadenelemente begonnen. Die vorgefertigten Holzelemente wurden mit dem Baukran an die richtige Position gehoben und an der vorgängig montierten Unterkonstruktion befestigt. Alle Elemente konnten so in nur zwei Tagen passgenau versetzt werden.

Die Montage der Fenster dauert ca. zwei Wochen. Ebenfalls wird der Dachrand neu ausgebildet und mit den Vorarbeiten für die Aussenwärmedämmung begonnen.

Mensa/Betriebsküche
In der alten Turnhalle wurden alle Innenwände und Decken sowie die Bodenplatte abgebrochen. Bei den Abbrucharbeiten hat sich bestätigt, dass die Bausubstanz der Mauern und des Dachstuhls grundsätzlich in einem guten Zustand ist. Die Dacheindeckung ist jedoch undicht und muss ersetzt werden.

Für den Neubau der Betriebsküche wurde der Aushub erstellt und mit dem Bau des Kellergeschosses wurde begonnen. Mitte November wird die Kellerdecke angefertigt. Anschliessend wird mit der Verbindung zwischen Neubau und alter Turnhalle gestartet.

Arbeitsvergaben
Folgende Arbeiten wurden nach den Ausschreibungen jeweils an den wirtschaftlich günstigsten Anbieter vergeben:

- Fenster:                                           FFN Fensterfabrik Niederwil AG, Niederwil
- Verputzte Aussenwärmedämmungen: Estermann AG, Zofingen
- Gipserarbeiten:                                 Egli AG, Biel
- Sonnenschutz:                                  Griesser AG, Lupfig
- Flachdacharbeiten:                            Hofer Spengler und Flachdach AG, Hitzkirch

November 2014 




Vor und während den Sommerferien wurde in der Schulanlage gezügelt, damit das grüne Schulhaus und die alte Turnhalle für die Sanierung, Umnutzung und Erweiterung der Schulanlage Zelgli leer sind. Damit ein geordneter Schulunterricht ohne teure Provisorien gewährleistet werden kann, wird die Halle 2000 vorübergehend u.a. als Aula und Sitzungssaal sowie für den Musikunterricht und als Übungslokal für die Musikgesellschaft genutzt. Für die Sportvereine ist nur die Mehrzweckhalle verfügbar. Die Schulleitung befindet sich im 1. Stock der Mehrzweckhalle. Der Mittagstisch wird während der Bauphase im Kirchgemeindehaus angeboten und die Spielgruppe Teddybär trifft sich im Pavillon der Alterssiedlung Waldrüti.

Anfang August konnte das Gerüst beim grünen Schulhaus gestellt werden. Anschliessend werden der Rückbau der Fassade des grünen Schulhauses und die Abbrüche im Inneren vorgenommen. Mit dem Baugrubenaushub für die Betriebsküche kann ebenfalls gestartet werden.

Ab Mitte August bis Ende Jahr erfolgen die Baumeisterarbeiten für die Betriebsküche, die Mensa und den Anbau des Aufzugs beim grünen Schulhaus. Ca. Ende September beginnt die Montage der Holzelementfassade beim grünen Schulhaus. Die Fertigstellung der Fassade mit den Fenstern, der Aussenwärmedämmung und der Bekleidung mit Eternitplatten dauert bis im Februar 2015.

Gestützt auf die öffentliche Ausschreibung wurden die Architekturleistungen an die langenegger architekten ag, Muri, vergeben. Dieses Architekturbüro unterstützt auch fachlich die Baukommission, welche sich aus Vertretern des Gemeinderates, der Schulpflege und der Stiftung Schürmatt sowie des Schulleiters und des Hauswartes zusammensetzt. Als Bauherrenbegleitung wurde die Bhend Reihlen Architekten GmbH, Oftringen, eingesetzt, welche das Vorprojekt erarbeitet hat.

Folgende Arbeiten wurden nach den Ausschreibungen jeweils an den wirtschaftlich günstigsten Anbieter vergeben:

  • Personenaufzug:      Kone (Schweiz AG), Brüttisellen
  • Gerüstarbeiten:       Haller Gerüstbau AG, Fahrwangen
  • Baugrubenaushub:   Hubschmid AG, Nesselnbach
  • Elektroanlagen:        Eglin Elektro AG, Lenzburg
  • Montagebau in Holz: Stadelmann + Stutz AG, Fahrwangen
  • Sanitäranlagen:        Demuth AG, Baden-Dättwil
  • Abbrucharbeiten:      Bohler Betonbearbeitungen AG, Seon
  • Baumeisterarbeiten:  A. Soltermann AG, Unterkulm
  • Heizungsanlagen:      Demuth AG, Baden-Dättwil
  • Lüftungsanlagen:       Honegger + Kälin AG, Flaach

Der Gemeinderat bedankt sich bei den Anwohnern und Nutzern der Schulanlage für das Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauphase.

Weitere Informationen zum Heilpädagogischen Zentrum für Werkstufe und Berufsvorbereitung in Othmarsingen (HZWB) finden Sie auf der Homepage der Stiftung Schürmatt (http://www.schuermatt.ch).

August 2014